Einladung zur Eröffnung vom neuen „Trashland Kunstlabor Kronberg“ am 01.02.2020 ab 16:00 Uhr…

Liebe Freunde & Fans des Trashlands,

zur Zeit räume ich zwar noch fleißig Kisten aus und die Werkstattregale ein aber
bis zur Eröffnung am Samstag, den 01.02.2020 ab 16:00 Uhr sollte hoffentlich
alles seinen Platz gefunden haben.

Meine neue Anschrift lautet ab sofort:
TRASHLAND – Kunstlabor Kronberg,
Adlerstraße 12, 61476 Kronberg/Ts.

Am 01.02.2020 starten wir nicht nur mit der offiziellen Eröffnung vom Trashland…
nein… es darf auch die erste Vernissage gefeiert werden!

Florencia Carle aus Wiesbaden gibt sich die Ehre und es macht mich sehr stolz,
dass ich Euch ihre neuen famosen Werke in meinem Kunstlabor für Underground-Art
präsentieren darf.

TRASHLAND FOREVER!!! Ich freue mich auf Euren Besuch!!!
Es grüßt Euch ganz herzlich Eure
Miss Tula Trash

15. Höchster Design Parcours am 30.11. & 01.12.2019 in Frankfurt Höchst

I say Goodbye Höchst…

Liebe Freunde & Fans des Trashlands,

vier Jahre „Happy in Höchst“ werden im Dezember zu Ende gehen und zum Jahresende werde ich
mein Atelier & Showroom in der Bolongarostrasse 133 schließen.

Im Rahmen des 15. Höchster Design Parcours am 1. Adventswochenende werde ich offiziell
zum letzten Mal meine Trashland-Türen in der Bolongarostrasse 133 für Euch geöffnet halten.

Viele tolle Gastaussteller habe ich mir nochmals ins Trashland für Euch eingeladen.

Am Sonntag, den 1. Dezember gibt es ab 17:00 Uhr einen kleinen Abschiedstrunk…
ich freue mich auf Euren Besuch.

TRASHLAND FOREVER!!!

Es grüßt Euch ganz herzlich Eure
Miss Tula Trash

NEU IN WALPODIA

ICH BIN ES AUCH!!!
NEU IN WALPODIA
Vernissage Freitag 22. November 20 Uhr in der Walpodenakademie, Neubrunnenstraße 8, Mainz
Weitere Öffnungszeiten Mo, Do, Fr, Sa 16-18h

Seit mehr als zwanzig Jahren prägt der Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V. aktiv die Kunstszene in der Landeshauptstadt Mainz mit. Dass Kontinuität keineswegs Stillstand bedeutet, illustrieren vor allem die Künstlerinnen und Künstler, die als neue Mitglieder in den letzten Jahren zu uns gestoßen sind. Deshalb widmet der Verein diesen „Neuen Walpodia“ nun erstmals eine eigene Gruppenausstellung in der Walpodenakademie in der Neubrunnenstraße 8 im Mainzer Bleichenviertel.

NEU IN WALPODIA zeigt Malerei, Skulpturen, Objekte, Video und Fotografie aus der Region, Rheinand-Pfalz, Hessen, Saarland und Bayern. Teilnehmende Künstler*innen sind Maks Dannecker, Christa Fallak-Odenkirchen, Stefan Ghitan, Albert Herbig, Hundefaenger KRD, Michael Klotzki mkcreare, Sandra Kruse, Utaellamarie Peter, Elke Tamarelke, Miss Tula Trash, Nicolaus Werner.
Eine Veranstaltung des Mainzer Kunstvereins Walpodenstraße 21 e.V.

http://walpodenakademie.de/
https://www.facebook.com/walpodenakademie.mainz

The HAUNTED HOUSE of Gallus No. 6

“The Haunted House of Gallus No. 6”

Schon zum sechsten Mal findet das „Haunted House of Gallus“ im „Be Poet Offspace“ im Frankfurter Gallus statt. Aber was ist eigentlich, das „Haunted House of Gallus“?

Der Kuratorin Miss Tula Trash ist es jedes Jahr aufs Neue zu verdanken, dass auf dunklen Wegen dieses Jahr aus Sao Paulo, Dresden, Kassel, Kronberg, Offenbach und dem Frankfurter Umfeld gruselige Gestalten im Novembernebel den Weg hierher finden. „Haunted House“ ist eine Underground Art Ausstellung vom Feinsten.

Trash und Magie. Magische Tierwesen, Zombies, Vampire, Monster, Spookies, Vampire, schwarze Katzen, Skelette, und dunkle Rock’n’Roll-Gestalten treffen sich hier.

Die Vitas der Künstler und Künstlerinnen reichen vom Autodidakten bis zum Kunsthochschulabsolventen. Doch das ist völlig unerheblich, denn hier zählen nur grandiose Ideen, gute Umsetzung, brillante Farben, famoser Witz und ein kleines Schaudern.

Zwar findet zeitgleich die Discovery Art Fair statt, doch kann diese nicht mit Haunted House und seiner intimen Atmosphäre konkurrieren, denn bei uns ist der Eintritt frei und die Preise fair.

Wir sind dankbar, das uns die Stadt Frankfurt dieses Jahr eine Förderung bewilligt hat. Dadurch konnten wir mehr Flyer drucken und es einigen Künstlern ermöglichen, während der Vernissage günstig in Frankfurt zu übernachten.

Die Vernissage von „The Haunted House of Gallus No. 6“ findet am Samstag, den 2.11. 19 ab 19:00 Uhr mit DJ Svenghouly & Tula Trash in den Räumlichkeiten in der Langenhainerstr. 26, 60326 Frankfurt statt. (Die meisten Künstler werden anwesend sein.)

Das Atelier befindet sich an der Ecke Idsteiner Straße und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar ( Straßenbahn Linie 11 bis Haltestelle Rebstöcker Straße oder Bus Linie 52 von Galluswarte bis Schnaidheiner Straße). Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Sonderöffnungssonntag am 3.11. in der Zeit von 15:00 – 19:00 Uhr

Unsere Öffnungszeiten sind immer Mittwoch, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 16:00 – 19:00 Uhr oder sehr gerne nach Vereinbarung
Unsere Finissage findet am Freitag, den 22.11.19 ab 20:00 Uhr statt.

Es stellen aus:

Manuela Olten zeigt uns ihre famosen Fabelwesen voller Magie (www.thewoodentheatre.de),

Mario Labate sendet uns aus Sao Paulo Illustrationen zwischen Dr. Jekyll und Mr Hyde im Rock’n’Roll Fieber (facebook.com/mariolabateart).

Corinna Meyer zeigt uns eine andere dunkle Seite ihrer phantastischen Gemälde, Chimären, Fleckköpfe, Traum- und Albtraumwesen (www.corimayer.de).

Frau Kami Katze (=> übersetzt Frau Papierkatze) ist die zeichnende Begleiterin von drei schwarzen japanischen Kampfkatzen, die in Frankfurt viel Unfug treiben (www.fraukamikatze.de).

Henriette Tomasi zeigt uns in ihren brandneuen Zeichnungen die sonst unsichtbare verbindende Aura der Menschlinge (www.Henriette-Tomasi.de).

SUXIBU, ein Künstler aus Kassel, mit dem seit langem radikalsten Strich und den ehrlichsten Abbildungen, hat im Rahmen dieser Ausstellung u.a.die beiden genialen Flyer gestaltet (www.suxibu.de).

Andre Levy ist einfach Extravaganza. Splashy Vector Pop. Iconic Minimal Flat. Mixed Media Realness. Isometric Angeles. Material Illusion (www.zhion.com.br).

Milchmann. In der lokalen Presse munkelt man, dass er der neue Dresdener Banksy ist. Gegen Pegida scheint nur noch die Death Bunny Army zu helfen. Danke Milchmann! (facebook.com/deathbunnyarmy).

Bepoet. Michael Bloeck. Working Frankfurt- Zombies und der wahre Blick auf geöffnete Schädeldecken (www.bepoet.de).

Marcel Bontempi, gerade von einer Tournee aus Brasilien zurückgekehrt, zeigt uns wahre Rock’n’Roll Gestalten (facebook.com/marcel.bontempi).

Kerstin Lichtblau zeigt uns die dunkle revolutionäre Seite der wunderbaren Augenmädchen (www.kerstin-lichtblau.de).

Miss Tula Trash. Sie liebt nicht nur Trash, sie hat auch ihr eigenes Trashland. Gut zu wissen, wenn man ausgefallene Underground Art sucht und kaufen will (www.misstulatrash-trashland.com).

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Liebste Grüße,
Eure Miss Tula Trash

AUF ZU NEUEN UFERN…

Liebe Freunde & Fans des Trashlands,

vier Jahre „Happy in Höchst“ werden im Dezember zu Ende gehen und zum Jahresende
werde ich mein Atelier & Showroom in der Bolongarostrasse 133 schließen.

Ich verlasse Höchst mit einem weinenden und einem lachenden Auge.
Weinend, da ich mein „Höchster“ Trashland am liebsten einpacken und mitnehmen würde.
Lachend, da ich mich heute schon sehr auf das neue Trashland (Produzentengalerie)
in Kronberg/Ts. freue.

Viele tolle Projekte und neue Aufgaben erwarten mich dort und ich hoffe sehr, Euch allen
ab Februar 2020 eine besondere Galerie für Underground-Art präsentieren zu dürfen.

Im Rahmen des 15. Höchster Design Parcours am 1. Adventswochenende
(30. November / 01. Dezember 2019)
werde ich offiziell zum letzten Mal meine Trashland-Türen in der
Bolongarostrasse 133 für Euch geöffnet halten.

TRASHLAND FOREVER!!!

Es grüßt Euch ganz herzlich Eure
Tula Trash

MONSTERDRUCK IN BORNHEIM am Samstag, den 15.06.2019

Miss Tula Trash macht mit Euch Monster(Sieb)Druck
am Samstag, den 15. Juni 2019 von 14 – 16 Uhr
im MONSTERS Kindersecondhandladen
in der Wiesenstraße 46 in Bornheim / FFM.

Wer immer schon mal zuschauen wollte, wie ein Siebdruck entsteht,
wissen wollte, was rakeln bedeutet oder gar selbst Druck machen
möchte, ist hiermit herzlich eingeladen, beim Bedrucken meiner
„famosen“ Fanartikel live dabei zu sein.

Miss Tula Trash bedruckt Taschen, Stoffe, Tücher und alles, was
Euch in die Hände fällt mit vorbereiteten Motiven ihrer Spooky Monsters.

Gerne können eigene Shirts mitgebracht oder am besten
bei MONSTERS direkt gekauft werden und gegen einen
kleinen Obolus von 5€ bedruckt werden.

Also nicht verpassen:
Samstag, 15. JUNI 2019
in der Zeit von 14 – 16 Uhr

WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH… 🙂

Liebe Grüße,
Eure Miss Tula Trash

WONDER WORLD No. 2 – Vernissage am Freitag, den 10. Mai 2019 ab 19:30 Uhr

Herzliche Einladung:
„WONDER WORLD No. 2“, … VERNISSAGE Party am Freitag, den 10. Mai 2019 um 19:30 Uhr
* im Trashland von Miss Tula Trash, Bolongarostraße 133, 65929 Frankfurt – Höchst *

WONDER WORLD No. 2 die neue Ausstellung im Trashland vom 10.05. – 14.06.2019 mit
den Künstlern Andre Levy, Florencia Carle, Manuela Olten, Ruth Emmer und Michael Bloeck.

Die Vernissage ist am Freitag, den 10. Mai 2019 ab 19:30 Uhr – alle Künstler werden
an dem Abend anwesend sein.

Super-Live-Special: BePoet – Elektro Sound Poetry

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Liebste Grüße,
Eure Miss Tula Trash

Herzliche Einladung: »so_pola« be APART, VERNISSAGE Party am Sa 6. April 2019 um 19 Uhr

Herzliche Einladung: »so_pola« be APART, … VERNISSAGE Party am Sa 6. April 2019
um 19 Uhr im Haus der Stadtgeschichte, Offenbach von und mit Siggi Ortwein

Auch Du kannst ein Teil der Ausstellung werden.
Es gibt eine Fotobox und 2 Leihkameras von Leica.
Ihr könnt euch oder auch gegenseitig fotografieren, oder Siggi erledigt das für Euch.
Dann könnt ihr entscheiden, ob ihr das Bild ins Museum hängt oder lieber mit nach Hause nehmt.
Wir freuen uns alle auf eine famose Vernissage am 6. April. Um 19:00 Uhr geht es los.

Liebste Grüße,
Eure Miss Tula Trash
(ich werde an dem Abend ein paar meiner kleinen schwarzen Scheiben für Euch kreisen lassen!)

be APART …. lasst euch überraschen…
Ausstellung vom 7.4.2019 bis 26.5.2019 in Offenbach in der Industriehalle im Haus der Stadtgeschichte

YEAHHH !

UNREAL // RECOVERED – Die Ausstellung vom 10. bis einschl. 24. November 2018 im Trashland

Die neue Ausstellung in Miss Tula Trash’s Trashland,
Bolongarostrasse 133 in 65929 Frankfurt-Höchst
vom 10. November bis einschl. 24. November 2018

Vernissage am Samstag, den 10. November ab 19.00 Uhr –
beide Künstler werden anwesend sein

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Gemeinsam zeigen der gebürtige Brasilianer Andre Levy (Illustrator und bildender Künstler) und Matthias Zerb (Frankfurter Sofortbild-Fotograf) ihre Arbeiten in Miss Tula Trash’s Trashland.

Zerb begeisterte hier schon im Sommer 2017 das Publikum seinen „NICE“-Polaroids, außerdem blickt er auf eine Reihe von weiteren Ausstellungen in Frankfurt und im deutschsprachigen Raum zurück. Andre Levys Werke erregten in sozialen Netzwerken die Aufmerksamkeit verschiedener internationaler Publikationen, darunter auch das ZEITMagazin, was zu zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen führte – sowohl in Deutschland, aber unter anderem auch in London, Toronto und Amsterdam.

Trotz der formellen Unterschiede der Exponate beider Künstler, kann der Betrachter durchaus eine Schnittmenge ihres künstlerischen Ausdrucks entdecken…

ANDRE LEVY: RECOVERED

Für Andre Levy (alias Zhion) sind Plastiken eine inspirierende Leinwand für Manipulation und Provokation. Fünf Jahre lang experimentierte Zhion in zwei Serien mit dieser Form des Porträts und fügte dabei neue Bedeutungsschichten hinzu, die die Beziehung zwischen Identität und Abbild, Wert und Besitz, Ehre und Kränkung, Zerbrechlichkeit und Stärke erforscht.

In „Tales You Lose“ (2013-2016) nahm sich der Künstler popkultureller Bildwelten an, um ihnen auf Münzgeld neuen emotionalen Wert beizumessen, indem er die Portraits der Mächtigen durch zugänglichere Charaktere ersetzte. Die Kreuzung aus zitierten, fiktiven Geschichten und den Biografien der Königinnen und Könige erlaubt dem Betrachter immer neue Auslegungen, je nachdem wie vertraut er mit deren jeweiligem Hintergrund ist.

Für „Recovered“ (2018), so der Name der Serie, der dieser Ausstellung den Namen gibt, vergreift sich Levy an seinem Spiegelbild, wieder einer Plastik, um es gleichzeitig zu offenbaren und zu verbergen. Die emotionale Eingebundenheit bei der kreativen Auseinandersetzung mit dem Selbstbild erzeugt ein weiteres Spannungsfeld. Das Resultat ist ein Bündel von Erinnerungen eines Charakterbruchteils. Nicht für die Ewigkeit gedacht, aber zumindest als eine kurze Zurschaustellung und Wertschätzung.
“Memories are not always pleasant and people are not only good. Either ugliness or beauty transcend the intentions of a portrait, and sometimes even hidden in layers of visual information or flesh you will find both.”

Webseite: www.zhion.de
Instagram: zhion

MATTHIAS ZERB: UNREAL (Polaroids)

In den vergangenen sieben Jahren hat Zerb einen präzisen Blick für Szenen und Formen entwickelt. So sind seine Bildausschnitte stets sorgfältig gewählt – ob Naturkulisse oder Architektur. Andere Motive werden oft kunstvoll arrangiert – Menschen, Objekte, Situationen.

Die eingeschränkten Möglichkeiten der analogen Sofortbildkamera fordern die Kreativität des Fotografen heraus. So ist etwa das Format vorgegeben, kein Zoom vorhanden, das Filmmaterial kostspielig, also mit Bedacht zu verwenden.

Gerade wegen dieser Restriktionen bestechen Zerbs Fotografien durch Authentizität: Statt retuschierter Hochglanzbilder sehen wir analoge Unikate. Eine große Rolle spielt dabei auch das Element des Unvorhersehbaren. Je nach verwendetem Filmmaterial können Farbwelten explodieren oder Bildfehler das Motiv durchziehen. Oft korrespondiert genau das mit der fotografierten Szene und die Einzigartigkeit jedes Polaroid-Kunstwerks wird dadurch unterstrichen. Bei aller durchdachten Bildkomposition hat Zerbs „instant photography“ etwas Anarchistisches. Keine perfekte Bilderwelt, die wir gewohnt sind und erwarten, dafür zart und rau zugleich.

„Meine Aufnahmen halten stets einen Augenblick gelebter Wirklichkeit fest. Die verfremdete Abbildung in unterschiedlicher Polaroid-Ästhetik verleiht diesen Momenten ein neues Narrativ. Dadurch wird mir die eigene Geschichte durch meine Fotografien neu erzählt. Einige der aufregendsten Beispiele hierfür habe ich in der Auswahl „UNREAL“ zusammengestellt.“

Facebook: www.facebook.com/matthias.zerb/
Instagram: instant7er6

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Eure
Miss Tula Trash


The Haunted House of Gallus No. 5

THE HAUNTED HOUSE OF GALLUS No. 5

Die Ausstellung im BePoet Offspace (Aktionsraum)
Langenhainerstr. 26 / Ecke Idsteinerstraße, 60326 Frankfurt-Gallus

Vernissage am Samstag, den 3. November ab 19.00 Uhr mit den
DJ’s Lord Gergel und Tula Trash

Finissage am Freitag, den 23. November ab 20:00 Uhr

Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung

Eine andersartige, monströse, geistreiche, leidenschaftliche, phantastische Sammlung von Grenzgängern der Kunst, des Designs und des Rock’n’Roll. Underground Art, Trash Kunst oder doch die dunkle Antwort auf Tobias Rehberger.

Schon zum fünften Mal präsentieren wir – diesmal 13 Künstler*innen aus Brasilien, Spanien, Berlin, Nürnberg, Karlsruhe, Wiesbaden, Offenbach und Frankfurt – Werke einer Kunstform der ganz besonderen Art.

Wir zeigen Euch unsere Werke, entstanden mit viel Leidenschaft, abseits des Mainstreams und hoffen, Euch damit viel Freude in einer dunklen Jahres(Zeit) zu bereiten.
Es wimmelt nur so von Fledermäusen, Geistern, Kobolden, Feen, Vampiren, Spooky Monsters, Hexen, dunklen Rock’n’Roll Gestalten und Zombies.

Kuratiert wurde auch diese Ausstellung wieder von Miss Tula Trash. Kommt alle zum Haunted House of Gallus No. 5 und lasst Euch wie gewohnt aufs Neue verzaubern!

Wir stellen aus:
Julian Weber * Berlin , www.instagram.com/julianweber.art
Florencia Carle * Wiesbaden, www.instagram.com/florcarle
BePoet (Michael Bloeck) * Frankfurt, www.bepoet.de
Dark Candy * Nürnberg, www.facebook.com/Frollein-Eve
Claudia Hartmann * Frankfurt, www.facebook.com/claudia.hartmann.3591
KITTIEKAT * Karlsruhe, www.kittiekat.de
Florian Kremers * Wiesbaden, www.instagram.com/menswear_illustration
Stefania Se Novillo * Madrid, www.stefaniasenovillo.wordpress.com
Mario Labate * Sao Paulo, www.instagram.com/mario_labate_arte
Kerstin Lichtblau * Frankfurt, www.kerstin-lichtblau.de
Manuela Olten * Offenbach, www.thewoodentheatre.de
PENG * Frankfurt, www.herrpeng.wordpress.com
Miss Tula Trash * Frankfurt, www.misstulatrash-trashland.com

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Eure Miss Tula Trash